Herzlichen Willkommen und vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeit!

Ich lade Sie herzlich ein, sich in Ruhe umzuschauen und sich über mich und mein Behandlungsangebot für Psychotherapie in Merseburg zu informieren. Meine Patientinnen und Patienten kommen aus dem gesamten Saalekreis, Halle, Nordsachsen und Leipzig, teilweise auch aus Thüringen.

Meine Zulassung ermöglicht die Behandlung von Versicherten Gesetzlicher und Privater Krankenkassen sowie weiterer Kostenträger. Allerdings muss ich aktuell aufgrund der extremen Nachfrage als Vertragspsychotherapeut vor allem Gesetzlich Versicherte behandeln. Privatpatienten haben die Möglichkeit, auch Psychologische Psychotherapeuten ohne eine Kassenzulassung (sog. Privatpraxen) zu nutzen, die für Gesetzliche Versicherte nicht besteht.

Gesetzlich Versicherte benötigen beim Erstgespräch sowie jeweils zum Quartalsbeginn ihre Versichertenkarte. Eine Zuzahlung ist nicht erforderlich. Eine Überweisung vom Haus- oder Facharzt ist hilfreich, jedoch nicht zwingend erforderlich. Falls vorhanden, sollten relevante Vorbefunde möglichst frühzeitig mitgebracht werden.

Privat Versicherte sollten vorab in Ihren Vertragsunterlagen prüfen, ob und unter welchen Bedingungen die Behandlung bei einem Psychologischen Psychotherapeuten abgedeckt sind, da hier teils erhebliche Unterschiede bestehen. Die Abrechnung erfolgt gemäß Gebührenordnung der Psychologischen Psychotherapeuten.

Das von mir vertretene Therapieverfahren ist die Verhaltenstherapie, die als das am sichersten wissenschaftlich abgesichert wirksame Verfahren gilt. Das bedeutet, dass sie im Mittel vielen Patienten besonders gut hilft und eine Vielzahl von Störungsbildern erfolgreich damit behandelt werden können. Leider gilt das nicht für jeden einzelnen Patienten. In der Psychotherapieforschung zeigt sich jedoch, dass ungünstige Therapieverläufe vermieden werden können, wenn Therapeuten Feedback von ihren Patienten erhalten. Daher lade ich alle Patienten dazu ein, über mögliche Unzufriedenheiten mit dem therapeutischen Vorgehen oder der Beziehung zu sprechen. Auch ich werde es thematisieren, wenn ich den Eindruck habe, dass die Therapie nicht so verläuft, wie sie es sollte. Aber der Experte ist schlussendlich der Patient selbst.

Sie können bei mir sowohl Videotherapie als auch „normale“ Einzel- und Gruppentherapie durchführen. Viele Patienten taten sich am Anfang schwer damit, der Videotherapie eine Chance zu geben, haben sie dann aber sehr zu schätzen gelernt und wollen kaum noch zurück zur „normalen“ Präsenz-Therapie. Ähnliches gilt oft auch für Gruppentherapie. Da die Nachfrage nach Psychotherapie – die ohnehin seit Jahren stetig steigt – im Rahmen der Pandemie-Situation förmlich explodiert ist, haben alle Vertragspsychotherapeuten aktuell extrem volle Wartelisten. Um diese abzuarbeiten, werden wir demnächst mit neuen Therapieangeboten in Gruppen starten, vor allem für die häufigsten Störungsbilder Depressionen und Angststörungen. In diesen Gruppen können grundlegendes Wissen über die Störungsbilder, deren Entstehung, Aufrechterhaltung und Behandlung erarbeitet und später auch vertieft werden. Gerade in Zeiten, in denen viele Menschen sich aufgrund der Kontaktreduktion noch einsamer fühlen, als es bei psychischen Störungen ohnehin i.d.R. der Fall ist, ist die Erfahrung, mit diesem Problem nicht allein dazustehen oft besonders wertvoll. Außerdem können sich viel mehr Menschen mit unterschiedlichen Kompetenzen wechselseitig Anregungen geben.

Ich verfüge auch über eine Zulassung zur Durchführung sog. „übender Interventionen“ (gemeint sind die Entspannungsverfahren Progressive (Muskel-)Relaxation (oft auch: Jacobson-Entspannung) sowie Autogenes Training. Aktuell absolviere ich eine Fortbildung in EMDR, die ich künftig in die Behandlung von Traumafolgestörungen werde einfließen lassen können.

Ich verfüge ebenfalls über die Anerkennung als Supervisor gemäß § 4 Abs. 2 und 3 PsychTh-APrV für die Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten im Sinne des PsychThG. Wenn Sie sich für Supervision durch mit interessieren, senden Sie bitte eine E-Mail an supervision@praxis-ehrlich.com.

Wenn Sie sich für eine Behandlung bei mir anmelden wollen, so können Sie sich per Kontaktformular melden oder während der Telefonsprechzeit mittwochs 9-12 Uhr anrufen.